Trauerbegleitung

Der Menüpunkt ist erst im Aufbau

"Und sie redeten miteinander von allen diesen Geschichten.Und es geschah, als sie so redeten und sich miteinander besprachen, da nahte sich Jesus selbst und ging mit ihnen." 
                                                        Lukas 24,14 und 15

Trauer ist die natürliche Reaktion auf den Verlust eines geliebten Menschen. Unser ganzes Leben wird durch den Tod eines nahestehenden Menschen verändert; es ist, als sei nichts mehr wie vorher.

Trauer und Klage müssen gehört und zugelassen werden.

Trauernde fühlen sich oft schon nach kurzer Zeit allein mit ihren Gefühlen der Verunsicherung, der Traurigkeit, manchmal der Wut, des Haderns, der Angst und der Schuldgefühle, aber auch allein mit der Erinnerung und der Liebe.

Doch wie die Freude, so braucht auch die Klage Gehör bei den Menschen und nicht nur vor Gott; und wie die Freude, so braucht auch die Trauer einen angemessenen Ausdruck.